— Posted in Anal toying hard sex video

Orion erotische geschichten analspielzeug für ihn

orion erotische geschichten analspielzeug für ihn

..

Gangbang ao fisten video


orion erotische geschichten analspielzeug für ihn

Mit Bernd und seiner Frau Gabi hatten wir in der Vergangenheit schon einiges zusammen in unserer Freizeit unternommen. Wir kannten uns bereits ziemlich gut und waren uns sehr sympathisch. An diesem Samstag im Spätsommer war noch ein weiteres Pärchen aus Bernd und Gabis Bekanntenkreis eingeladen, dass wir bisher noch nicht kennengelernt hatten. Rolf und ich freuten uns auf diesen Abend.

Meine roten Pumps und das rote Bolerojäckchen für den Abend rundeten mein Outfit als nicht zu sportlich ab. Den BH sparte ich mir und drunter hatte ich einen roten String. Als ich so und fertig geschminkt vorm Spiegel stand war ich sehr zufrieden mit mir. Die Fahrt dorthin dauerte ungefähr 20 Minuten. Gabi brachte eine Flasche Sekt und füllte unsere Gläser. Wir prosteten uns zu und waren gleich per DU mit Jörg und Heike.

Es wurde gegessen und getrunken. Wir redeten über alles Mögliche. Ab und an gab jemand einen Witz zum Besten. Die Atmosphäre wurde immer lockerer und die Gespräche langsam immer anzüglicher. Aufgrund eines plötzlich einsetzenden Gewitterregens verlagerten wir unsere gemütliche Runde von der Terrasse ins Wohnzimmer. Was jetzt kam verschlug mir im ersten Moment die Sprache. Auf dem Bildschirm war Gabi zu sehen. Offensichtlich war von dem Filmenden genau der Zeitpunkt eingefangen worden als sie dabei einen Orgasmus hatte.

Als ich sagte, einen schönen Film, meinte ich garantiert nicht diesen! Mein Blick ging durch die Runde. Lauter verdutzte Gesichter sah ich und Heike hielt sich sogar ein Kissen vor ihr Gesicht. Typisch mein Mann dachte ich mir noch, als Jörg bereits vorschlug doch darüber abzustimmen. Alle schauten nun auf Heike, die mit hochrotem Kopf, anscheinend immer noch völlig geschockt in der Sofaecke hockte. Jetzt kennen wir uns schon so viele Jahre.

Es ist kaum zu glauben dass wir uns nicht schon mal in einem Club begegnet sind. Der Film zeigte immer noch Gabi. Der Gummischwanz steckte immer noch in ihrer Muschel. Hingebungsvoll, voller Begeisterung brachte sie die beiden Freudenspender nacheinander zum Spritzen. Der erste schoss ihr die Schwanzsahne in den geöffneten Mund und während sie schluckte verschoss der andere seine Ladung mitten in ihr Gesicht. In der nächsten Szene war Gabi mit einer anderen Frau in der 69er Position zu sehen.

Die Beiden leckten, schleckten und fingerten sich gegenseitig zum Höhepunkt. Gabi hatte sich inzwischen neben mich gesetzt und ihren Kopf ein meine Schulter gelehnt. Die nächste Episode in dem Film zeigte eine Frau die auf einer Massagebank lag und von fünf Männern umringt war. Sie muss einen gewaltigen Orgasmus bekommen haben, so sah es zumindest aus und so hörte es sich auch an.

Als sie damit begann mit ihren Händen das warme Sperma auf ihrer Haut zu verteilen und sich mit einem Blick in die Kamera genüsslich die Finger abschleckte, zuckte ich kurz zusammen.

Mir wurde auf einmal bewusst dass ich gedankenversunken an meiner Liebesperle herumspielte. Ich schaute mich kurz um und hatte den Eindruck dass jeder auf die eine oder andere Art an sich herumspielte.

Sie schob den String zur Seite und gleich darauf spürte ich ihre weiche warme Zunge auf meiner Liebesperle. Jedenfalls hörte ich Jörg rufen: Jörg hatte sich seiner Hosen entledigt und hielt mir seinen Freudenspender direkt vors Gesicht.

Schnell wurden die ersten Tropfen seiner Vorfreude Beute meiner Zungenspitze. Bernd war mittlerweile zurückgekommen und gab Rolf eine Einweisung für den Gebrauch der Kamera. Neugierig schaute ich kurz zu Heike rüber. Den Rock hatte sie hochgeschobenen, zwei Finger ihre rechten Hand glitten in ihrer glattrasierten nassen Pussy hin und her und mit dem Mittelfinger der anderen Hand stimulierte sie ihre Liebesperle.

Rolf stand nackt, mit aufgerichteter Lanze und der Kamera vor dem Gesicht direkt vor ihr. Es sah zum Schreien aus. Er ging voraus und wir folgten ihm alle in den Keller. Bernd machte Licht an und dimmte es gleich herunter. Schön schummrig, fast schon verrucht wirkte es.

Ein überdimensionales Bett, etwa so wie die Liegewiesen in den Clubs und auch die Massagebank aus dem Film waren hier zu sehen. Wir mussten alle lachen aufgrund seiner anzüglichen Einladung und entledigten uns der restlichen Kleidung. Plötzlich wirkten alle ein wenig unentschlossen.

Gabi durchbrach die aufgekommene Stille: Ich legte mich mit dem Rücken auf die Bank, brachte mich mit angewinkelten Beinen so in Position, dass Gabis Kopf mühelos meine Liebesmuschel erreichen konnte. Sie teilte mit den Fingern meine Schamlippen und gleich darauf spürte ich ihr Zungenspiel auf meiner Liebesperle. Ich drehte meinen Kopf. In diesem Moment kam ich das erste mal an diesem Abend.

Bernd war derweil hinter Gabi getreten um rammte ihr seinen Luststab tief in ihren Liebestempel. Jörgs Prachtstück glitt mir aus dem Mund als ich mich aufrichtete um Gabi Platz auf der Bank zu machen. Sie nahm meinen Platz ein und Bernd versenkte seinen Luststab wieder bis zum Anschlag in ihrem nassen Vötzchen. Gabi griff nach Jörgs Schwanz, leckte und schleckte ihn der Länge nach ab bevor ganz er in ihrer saugenden Schute verschwand. Meine Hände streichelten nun Gabis kleinen niedlichen Busen und sie sah mich mit ihren schönen braunen Augen schon fast bettelnd an.

Also küsste ich ihre harten Nippel und saugte daran bist sie steil nach oben standen. Sie stöhnte lustvoll auf und ihr Körper bebte vor Geilheit. Jörg begann, meinen Po zu massieren. Auch spürte ich seine Finger immer wieder an und in meinen Lustlöchern.

Mit jedem Eindringen zuckte mein Körper voller Wonne zusammen. Dann nahm ich meine Finger und massierte dabei ihren Kitzler. Sie war ganz nass und ich sagte zu Bernd, dass ich sie lecken wollte. Er ging zur Seite und ich beugte mich über ihren Liebestempel. Mir war es egal, was Jörg gerade wollte, denn ich wollte nur noch diese geile nasse Venus lecken. Bernd grinste mich an und schob seinen Schwanz nun in Gabis Po. So brachten wir Gabi gemeinsam noch einmal zum Höhepunkt.

Schöne Leckspiele als Vorspiel!!! Die Rosxxxx mit kreisenden Bewegungen lecken!!! Die Porxxxx entlang fahren…. Das ist sowas von GEIL!!!! Und dann schön mit den Fingern massieren!!! Dann kommen die Finger zum Spiel!!! Oder ein schöner Dildo!!!

Da wird die Prostata so lange massiert. Bis der Sxxx raus kommt!!! Mal langsam , mal heftig!!! Da wird man vom schreiben, selber voll verrückt!!! Hey, Ich bin mit meinem Freund seit 2 Jahren zusammen und ich finde die forstellung ihn anal zu fixxen so geil. Dabei legst Du ihm ein Kissen unter dem Bauch. Und wenn er frägt warum??? Du streichelst zuerst den Rücken als wenns ganz normal wäre… Und dann fängst Du mit der Hüfte an …. Mit der Zunge herumspielen….

Vielleicht darfs etwas mehr sein??? Fragen und machen …. Herantasten und auf die Reaktionen reagieren…. Und Gleitgel nicht vergessen!!! Meine Frau und ich verwöhnen uns gegenseitig am Po. Ich mag es, wenn sie mein Poloch mit der Zunge leckt. Und ich mag es, wenn ich sie auch mit der Zunge verwöhne und dann in sie eindringe kann.

Es ist ein geiles Gefühl für uns beide und sie kommt auch dadurch zum Orgasmus. Mein bester Freund, der seit er 12 ist öfter bei mir schläft hat eine Traumfigur. T-Shirt S und enge Boxershorts Ich habe mich im Lauf der Zeit in meinen Freund verliebt und möchte ihn endlich mal Anal nehmen.

Seinen Schwxxz hatte ich schon damals mehrmals oral genossen. Ich traue mich aber nicht es ihn zu sagen was ich möchte. Wenn er dann tief schläft und auf der Seite liegt fahre ich dann mit der Hand unter seine Shorts, streichle seine Pobacken und berühre sein wirklich kleines Poloch umkreise langsam seinen Anus mal links mal rechts mit dem Finger und versuche in ihn einzudringen.

Was kann ich nur tun um ihn im Po glücklich zu machen. Das ist Dein bester Freund, mit dem Dich auch eine erotische Beziehung verbindet. Wie wäre es, wenn Ihr ganz einfach darüber sprecht, was Ihr Euch vorstellt? Dann kannst Du klären, ob er überhaupt Interesse daran hat, diesen Weg weiter so mit Dir zu gehen und welche Wünsche und Vorstellungen er davon hat.

.

Ich hoffe doch sehr, liebe Mone, dass du uns nicht verloren gehst!!! Vielleicht bieten dir meine neuen Geschichten etwas Ablenkung von den anderen wichtigen Dingen, die dich so beschäftigen ; Naja, schlimm, irgendwie schon, aber es gibt solche Phasen damit muss man leben und darf sich nicht unterkriegen lassen.

Ich werde mir später deine neuen Geschichten zu Gemüte führen und dann geht es mir bestimmt sofort wieder besser. Eine sehr schöne Geschichte und ganz nach meinen Vorlieben! Und verboten ist immer sehr aufregend und spannend Mach bitte weiter so egal ob kurze oder lange Geschichte Bitte melden Sie sich an Benutzername Passwort Passwort vergessen? Verbotene Frucht 4,2 von 5 Sternen. Bis vor Kurzem habe ich in dir nicht den Mann gesehn, der du bist. Ein prachtvoller, sinnlicher,erregender Mann, der eine ungeheure Stärke und Dominanz ausstrahlt, dabei bist du aufmerksam, mitfühlend und kein bisschen arrogant.

Nun, da ich endlich Sehend bin, möchte ich mit dir die Höhen der Lust erklimmen und hoffe das wir unsere Freundschaft trotz aller Leidenschaft erhalten können. Ich träume davon dich zu verführen, jedes Detail spielt sich in meiner Fantasie ab und ich möchte dir eine Kostprobe geben, in dem ich dir meinen Traum aufschreibe.

Eines Morgens, ich bin gerade unter der Dusche gestanden, als du zielsicher deinen Wagen unsere Kiesauffahrt heraufsteuerst, du möchtest eigentlich zu meinem Mann, weil ihr an einem gemeinsamen Projekt arbeitet, aber ich bin ja ganz alleine zu Hause und ich will dich schon so lange.

Das ist meine, unsere Chance. Wir sollten sie nutzen. Nur in ein Duschtuch gewickelt öffne ich dir die Tür und bitte dich herein. Ganz beiläufig frage ich dich ob du Lust auf einen Kaffee hast, ich lächle dich an, etwas frivol aber unverbindlich und du lächelst einfach zurück. Ich kann sehn wie sich schon eine beachtliche Beule unter deiner Jeans abzeichnet und möchte das was sich dort verbirgt gerne befreien, also gehe ich einen Schritt auf dich zu, strecke eine Hand nach deinem Schritt aus und du hällst sie einfach fest.

Ich nehme deinen Schwanz zwischen meine vollen Lippen, was gar nicht so einfach ist, da du noch nicht ganz hart bist, aber meine Hände lasse ich brav auf dem Rücken. Ich sauge dein Prachtstück tief in meine Mundhöhle, lasse meine Zunge um die Eichel lecken und gebe mir Mühe Ihn nicht zu verlieren. Ich will Sex mit dir und da ist mir alles recht um das zu bekommen, also bin ich brav und lasse deinen riesen Schwanz tief in meinen Mund. Er ist ganz schlüpfrig durch meinen Speichel,beginnt schon leicht zu zucken und ich habe Sorge das du dich in meinem Mund entlädst und alles vorbei ist.

Ich schmecke bereits die ersten salzigen Tropfen deiner Lust und blase deinen Prügel als ob mein Leben davon abhänge. Ich schlucke jeden köstlichen Tropfen und bin irgendwie sauer das ich nicht zu "Zug" gekommen bin.

Du läst mich los und bittest mich ganz nüchtern um einen starken Kaffee, was meinen Unmut wachsen lässt. Zu Kaffee kochen will ich mir was anziehn, meine Nacktheit ist mir plötzlich peinlich, also wende ich mich ab um ins Schlafzimmer zu gehn.

Ich stöhne unter deiner Berührung, die so besitzergreifend ist wie die Worte die du mir ins Ohr flüsterst. Zum Kaffeekochen komme ich erstmal nicht, denn du ziehst mich hinter dir her ins Wohnzimmer, bettest mich rücklinks auf die Couch, Spreizt meine Schenkel und betrachtest seelenruhig meine hungrige Muschi.

Ich glühe und bin kurz vorm Höhepunkt,doch den willst du mir erst geben wenn du wieder soweit bist. Du bittest mich auf die Knie,meinen Po schön in deine Richtung gehoben und dann widmet sich deine geschickte Zunge meinem Hintertürchen. Der stechende Schmerz verursacht kurz eine Woge der Übelkeit , du merkst es und deine Hand ist wie zur Beruhigung gleich an meiner Perle um mich mit Lust abzulenken. Deine Hoden klatschen am meine geschwollenen, nassen Schamlippen und deine Hand reibt unaufhörlich meine Perle, ich , wir sind nur noch Sex, Lust und Genuss.

Geschrieben von Mone Veröffentlicht am Eine eigene Geschichte schreiben? Davon träumt, glaube ich fast jede Frau. Toll gespchrieben, sehr anregend! Hallo lieber Mario, ja, ich lebe und habe ne Menge Stress, gefühlte Überstunden und keine Muse für die wirklich schönen Dinge des Lebens.

Aber sonst geht es mir prächtig, was ich auch von dir hoffe. Doch ich gelobe Besserung und werde mich auch wieder an eine neue Geschichte machen.

Du solltest lieber eine Warnung vorher aussprechen Vorsicht, nicht auf der Arbeit lesen!!!!!! Mone, deine Geschichten sind immer ein Genuss und lassen Mann sehr schnell auf Touren kommen Danke für das Kompliment, es freut mich wenn meine Geschichten "Wirkung" zeigen. Sehr gerne komme ich deiner Bitte nach Mone, deinen Roman zu bewerten.

Ich selbst habe so etwas noch nicht erlebt, das geht nur in meiner Phantasie. Bitte melden Sie sich an Benutzername Passwort Passwort vergessen?

Weiterbildung 4 von 5 Sternen. Ich war eigendlich gar nicht in der Lage für zwei Tage von meinem Gatten getrennt zu sein und wusste schon vorher wie sehr ich ihn und seinen herrlichen Schwanz vermissen würde. Natürlich sprachen wir darüber wie wir diese Durststrecke überwinden könnten und verabredeten uns zu Telefonsex, ich packte auch meinen kleinen lila Freund ein der mir beim Telefonieren behilflich sein sollte. Die Fahrt dahin war schon eine Komödie für sich , beide Männer haben einen köstlichen Humor und jeder Autofahrer auf der Autobahn wurde gnadenlos durch den Kakao gezogen.

Pünktlich begann der Lehrgang und in den Pausen planten meine Begleiter schon mal das Feierabend Programm. Was ich noch nicht wuste, war das ich darin die Hauptrolle spielen sollte.

Endlich war es Abend und mein Telefondate konnte stattfinden , ich verabschiedete mich von Micha und Ben , weil ich ja sooo müde bin und sagte das ich vieleicht nach einem Nickerchen nochmal an die Hotelbar kommen würde.

Aber wartet nicht auf mich! Nach einigem Klingeln hatte ich ihn dann am Ohr und wir hielten uns auch nicht erst mit der Vorrede auf sondern kamen gleich zur Sache. Es war eine ganz neue Erfahrung Sex am Telefon, mit dem Mann der mir unglaubliche Freuden im Bett schenken konnte, wenn er bei mir war. Erst fehlten mir die rechten Worte , das Sprechen war mit meiner Erregung auch nicht ganz leicht , aber er gab mir klare Anweisungen was ich wie tun sollte und plötzlich ging es wie von Selbst.

Meine freie Hand spielte an meiner Perle und ich stand kurz vorm Explodieren. Noch etwas atemlos besprachen wir was wir den Tag über erlebt hatten , Arbeit , Kinder und so weiter. Ich wünschte meinem Gemahl noch eine Gute Nacht und wollte eigendlich nur noch schlafen. Also , ging ich nach einer kurzen Erfrischung im Bad hinunter zu ihnen , wo ich Seltsamerweise schon erwartet wurde, so als wäre mein Auftritt angekündigt worden.

Ich fühlte mich ausnehmend wohl in der Gesellschaft meiner Kollegen und nach einer kurzen Weile wurden die Gespräche frivoler , es kamen gelegendliche Berührungen dazu und ich trank auch noch ein wenig mehr Alkohol, dessen Wirkung ich dann auch spührte.

Wie zufällig streifte Ben meinen Busen und meine Nippel versteiften sich augenblicklich , dieses Ergebnis zauberte ein Lächeln auf sein Gesicht , er wurde mutiger und griff beherzter zu.

Mein schwacher Protest wurde überhört und meine mahnende Stimme von wegen Sittlichkeit einfach ignoriert. Sie streichelten mich auf dem Weg zu meinem Zimmer und ich hatte das Gefühl von einem Oktopus angefasst zu werden, Überall waren ihre Hände , ich wurde zärtlich im Nacken geküsst was mir wohlige Schauer über den Körper laufen lies und langsam reagierte auch meine Mitte mit einem lustvollen Pochen.

Beide Männer legten sich zu mir und ihre Berührungen wurden immer fordernder ich spührte ihre Erektionen an meinen Hüften und musste sie auch gleich anfassen. Zwei harte Schwänze , das war einfach traumhaft , was man damit alles Herrliches erleben kann , mir lief das Wasser im Munde und in der Muschi zusammen.

Kurz kam ein Angstgefühl auf , was wohl passieren würde wenn mein Mann von diesem Treiben erfährt, aber es war für einen Rückzieher eh schon zu spät ich war hemmungslos geil und brauchte dringend Sex. Micha fing an mich aus meinen Klamotten zu schälen und ich wünschte ich hätte was geiles aus der Dessusabteilung darunter da ich aber nicht mit so einer Nummer gerechnet hatte musste nackte Haut reichen.

Ich lächelte die Herren offen an , sprechen konnte ich vor Lust längst nicht mehr. Ja, mir verbunden Augen war das Spiel noch reizvoller und ich fand auch meine Stimme wieder. Im gleichen Augenblick klopfte der zweite Prachtschwanz an meine Lippen. Ich liebe den herben Geschmack von Sperma und wollte ihn mit meiner Blaskunst so richtig begeistern. Mein anderer Gespiele war aber auch nicht übel , er verwöhnte nicht nur mein Vötzchen mit seinem Zauberstab , er spielte an meiner Perle und ich zitterte längst vor Erregung und war meinem Orgasmus schon mächtig nahe.

Im Unterbewustsein hörte ich das eine Tür geöffnet wurde , doch mit verbundenen Augen konnte das auch Einbildung sein. Meine Gespielen zogen sich plötzlich von mir zurück , gerade wo es so schön war und ich so kurz vorm explodieren stand.

Ich wollte mich schon beschweren , öffnette meine Lippen zum Sprechen, doch da schob sich schon ein steifes Glied dazwischen und es schmeckte anders als das was ich gerade nach Herzenslust genossen hatte. Gut da haben sie also die Positionen getauscht , gerne.

Aber doch war etwas anders als noch vor wenigen Minuten , ein dritter Mann war dazu gekommen , was mir natürlich ganz recht war. Davon hatte ich immer geträumt, so lernte ich vieleicht endlich wie es ist alle Lustöffnungen gefüllt zu bekommen. Ich hatte mich nicht zu früh gefreut. Ich stöhnte mit dem Prachtkerl im Mund und versuchte einen Rythmus zu finden der für uns Drei die Erfüllung bringen sollte.

Die Männer hatten schnell einen Gleichklang ihrer Bewegungen gefunden und ich war Diejenige die ihnen höchste Lust schenken durfte. Erst als als er mir wirklich alles gegeben hatte zog er sich aus mir zurück um mich zärtlich zu küssen und wärend er mich so fest und liebevoll küsste hatte ich gemeinsam mit dem unter mir Liegendem einen Mega- Orgasmus meine Perle zitterte ich spührte wie sich meine Scheidenmuskeln um seinen Schwanz zusammenzogen und konnte kaum noch meinen Atem kontrolieren.

Es war zum Sterben schön. Die Männer zogen sich von mir zurück , ich wurde zum Abschied von Jedem geküsst und blieb allein mit verbundenen Augen zurück. Ich wollte die Augen auch nicht öffnen , ich war noch zu sehr in meiner Lust gefangen und fühlte noch meinen gewaltigen Höhepunkt. Vor Erschöpfung schlief ich dann auch ein , man hätte mich wegtragen können so tief schlief ich nach diesem überwältigenden Erlebnis.

Als ich nach Stunden erwachte war mir die Augenbinde herruntergerutscht und ich glaubte nicht was ich neben mir liegen sah. Mein Ehemann , der sich seitlich auf den Ellenbogen gestützt hatte um mir frech ins Gesicht zu grinsen. Er wollte auch nicht mit mir sprechen , sein bestes Stück stand steil aufgerichtet , bereit mir wieder Freude zu schenken. Es war eine schöne , zärtliche Nummer mit viel Zeit für innige Küsse und einem herrlichen gemeinsamen Höhepunkt. Wie es dazu kam das dieser Vierer stattgefunden hat wird er mir sicher gelegendlich erzählen.

Geschrieben von Mone Veröffentlicht am Eine eigene Geschichte schreiben? Bitte melden Sie sich an, um eine eigene Geschichte zu veröffentlichen.




Saunaclub regensburg sexkontakte berlin

  • Party swingers vibrator ei
  • SWINGER FÜR JUNGE SMOKING FETISH LATEX
  • Ohne mich eines weiteren Blickes zu würdigen hob sie tatsächlich ihre Hand, schob die Finger über den Venushügel hinweg ins Tal der Freuden und berührte dort den sichtlich erregten Kitzler mit solcher Hingabe, dass es nur noch weniger Bemühungen bedurfte um sich den erhofften Supergau zu holen. Ihre Stimme vibrierte schon jetzt bei jedem Wort.

Glory holes in berlin devot sein


Auch wenn ich sicher nicht auf "Dienstreise" geschickt werde. Ich kann mit dir mitfühlen, denn ich habe dies schon in Wirklichkeit einige Male erlebt und kann dir sagen, die Realität ist noch viel schöner. Aber toll geschrieben und man möchte gerne einer der "Akteure" sein. Vielleich erfüllt sich dein Wunsch ja einmal und du wirst an meine Worte denken. Dein Kommentar hat mich sehr fröhlich gemacht und ja ich werde an deine Worte denken falls ich mal Sowas erlebe.

Es gehört viel Liebe und Vertrauen dazu, damit es auch funktioniert und vor allem damit es schön wird. Wenn du Lust hast, kannst ja über mein Profil einsteigen und meine Sex- Lebensgeschichte nachlesen.

So hat wohl jeder Mensch seine Geschichte und das was wir preisgeben möchten schreiben wir auf , um damit fremden Menschen und uns selber eine Freude zu bereiten. Man braucht auch Glück um 1. Aber Vertrauen kann man den wenigsten. Hallo Mone Da bleibt einem ja der Atem weg!!!!!!!! Nur zu schade das man in dieser derzeitigen Gesellschaft, seine Fantasien nicht so offen ausleben darf wie man es gerne würde.

Bitte schreib weiter so deine Geschichten regen nicht nur die Fantasie zum schreiben an. Dank unserer anerzogenen Moral und aufdiktierten Werte bleibt es leider nur eine geile Phantasie.

Im Übrigen finde ich es ganz herrlich das Dich meine Geschichten in Stimmung bringen. Ps was mich betrifft! He, Kama-rati , schreib ruhig weiter und lass Deiner Phantasie freien Lauf , an den Feinheiten kann "Mann" ja noch arbeiten und ich bin sicher, wer so geile Ideen hat der bringt auch die Fehlerquote runter. Ja, du hast recht mit der Moral, die ist eigentlich völlig Daneben.

Zum Glück sind die Gedanken frei und die Phantasie. Mone, schmachtend vor dem PC sitzt und darauf hofft das der moralische Graben Ich bin eben ein Angsthäschen und naja, es gibt keine Entschuldigung für mein Misstrauen. Ich denke noch mal nach, versprochen. In der Tat , aufregend ist es auch für mich und ich möchte es eigentlich sooo gerne , doch leider kann auch mein Gatte alle Mails lesen und ich liebe ihn viel zu sehr um ihn damit vieleicht zu verletzen.

Kannst du damit umgehn den Kontakt zu mir auf diese Weise zu halten? Mone, ne zweite Mailadi hilft da ab! Ja, ich bin aber immer noch mit der Computertechnik per Sie, und müsste meinen Sohn bitten mir ne'extra Adresse einzurichten. So wie ich schreibe , hast du doch gewisse Bilder im Kopf und ich fürchte diesen nicht zu entsprechen. Ich liebe Deine Geschichten. Diese haben immer einen "schmunzelnden" Unterton. Ach du Schwerenöter, ich überlege es mir noch mal mit der E-Mail.

Hallo Ann, Ich freue mich sehr das du meine Geschichten liebst. Wie aber meinst du das mit dem schmunzelnden Unterton? In den letzten Monaten hatte ich nicht die Zeit und Muse meine vorhandene Phnatasie in Worte zu kleiden.

Hoffe, das ändert sich im neuen Jahr;- Mario. Mario, danke für den lieben Wunsch. Die Weihnachtszeit ist aber auch tückig und gemein, ständig Stress, da ist man Frau schon froh wenn für die praktische Liebe Zeit bleibt, aber die Fantasie arbeitet stetig und will nur noch in die passenden Worte gebracht werden, aber dafür ist ein ganzes Jahr noch vor uns. Dir auch einen guten Rutsch. Oh mein Gott, war das geil! Davon träumt, glaube ich fast jede Frau.

Toll gespchrieben, sehr anregend! Hallo lieber Mario, ja, ich lebe und habe ne Menge Stress, gefühlte Überstunden und keine Muse für die wirklich schönen Dinge des Lebens. Das war ein unbeschreibliches Gefühl. Das ist nun 6 Jahre her und wir sind in der Zeit vom Fingern zum strap on übergegangen. Ich geniesse es wenn es mir meine Freundin anal macht genauso wie sie es geniesst wenn ich es ihr anal mache. Ich bin nicht bi oder so was in der Art aber ich finde es schön wenn sie in mir eindringt.

Hallo vielleicht kann mir jemand helfen, würde gern Analsex mit meiner Freundin haben wir sind schon vier Jahre zusammen. Ich habe noch keine erfahrung damit, sie hatte schon einmal sagt aber es war nicht schön.

Was bekomme ich sie dazu und was soll ich beachten. Jetzt würde ich abklären, was genau damals unangenehm für sie war und schauen, ob man das ändern kann. Hier noch ein paar nützliche Tipps: Wenn du willst das sie dir mal was Anal einführt dann gib ihr zeit und führe sie langsam da ran. Aber auch da musst du es Akzeptieren wenn sie das nie machen möchte.

Du kannst sie ja schlecht dazu zwingen. Bei meiner Freundin hat es auch gedauert. Jetzt wechseln wir und ich lecke Petra jetzt. Sie ist nass wie lange nicht. Wärend Dieter ihre Brüste leckt und verwöhnt , zieht er sich aus.

Petra stöhnt immer mehr, dann wird sie von einen Orgasmus geschüttelt,wie sie es noch nicht erlebt hat. Ich höre jetzt auf zu lecken und küsse sie. Sie ist total fertig. Sie wird immer wilder,sie ist wie im Trance. Ich lecke jetzt ihre tropfnasse Pussy, die herb nach Dieters Saft schmeckt, wärend er sie küsst und ihre Brüste verwöhnt. Dann hält er Petra seinen Schwanz hin und sagt: Das macht sie wild und sie stöhnt: Dieter reicht mir vom Tisch eine Dose Creme.

Damit cremen wir sie nein und machen sie schön flutschig. Vor Erregung fängt Petra an zu stöhnen und zu zittern. Sie bebt und will die Finger in sich spüren. Das erinnert mich an unseren Urlaub "Sommer 88" an der Müritz in Kyritz. Wahnsinn wie geil sie damals war. Wir verwöhnen sie intensiv immer tiefer , und immer ein Finger mehr in ihren Hintern.

So dehnen wir sie und machen sie schön analgeil. Auf ein mal sagt sie: Ich nicke ihm zu und halte Petra meinen Schwanz zum blasen hin. Dieter cremt nochmal sorgfältig seinen Schwanz und den Arsch von Petra.

Dann setzt er vorsichtig seinen Schwanz an und beginnt zu schieben. Ganz sanft und gleich wieder zurück und dann wieder. Ich bin fasziniert und erstaunt, wie toll er das macht. Petra stöhnt und zittert vor erregung, und hat wieder einen Orgasmus. Sie ist ist wie in Trance. Dieter sagt zu mir: Aber Petra wird es jetzt sicher öfter Anal haben wollen - mit mir.

Parkplatz sex münchen sexspielzeug kostenlos